Unser Büro Wir Angebot seit10jahren.png

Mediation - Zukunft gestalten

Wir halten Mediation für den sinnvollsten und effektivsten Ansatz, Konflikte zu lösen. In einem Konflikt sind Sie verstrickt, die Kommunikation endet in gegenseitigen Vorwürfen. Sachliche Diskussionen werden emotional geführt. Ein Wust von Themen, die sich alle gegenseitig bedingen und zusammenhängen scheint unauflösbar. Allein können Sie dies nicht lösen.

Durch Mediation, unser know-how und unsere Erfahrung in Konflikten helfen wir Ihnen, Ausblicke zu schaffen. Damit es für Sie weitergehen kann. 

Nachdem wir mit Ihnen geklärt haben, was Sie besprechen möchten, strukturieren wir den Gesprächsstoff und Ihre Themen. Wir wissen, wie wir die Kommunikation in konstruktive Bahnen lenken, damit ein Gespräch und echter Austausch möglich wird. Dadurch, dass wir ihre jeweilige Sichtweise verstehen lernen, fördern wir Ihr gegenseitiges Verständnis bis sie kreativ gemeinsam in eine Richtung denken und handeln können. Sie entdecken völlig neue Optionen. Wir begleiten Sie auf dem Weg, eine Lösung zu finden und diese umzusetzen, welche alle Beteiligten zufrieden stellt: "Win-win Lösung" anstatt Kompromiss. Die Lösung halten wir bei Bedarf in einem rechtsgültigen Vertragswerk fest. Dabei sind und bleiben wir neutral bzw. "allparteilich".



Mediation bietet sich besonders dann an, wenn trotz eines Konflikts gemeinsame Interessen oder Ziele bestehen, wie dies insbesondere bei Familien oder Geschäftspartnern der Fall ist. Ziel kann auch die einvernehmliche Trennung von einem Partner/Geschäftspartner sein.

Das Mediatorenteam der Zukunftspartner ist sowohl auf Familienkonflikte als auch auf unternehmensinterne Konflikte spezialisiert, zum Beispiel zwischen Gesellschafterm, Geschäftsführern oder in Teams.

Herr Zukunft verfügt über langjährige Erfahrungen bei Trennung und Scheidung sowie Abwicklungen oder Umstrukturierungen von Gesellschaften. Er lehrt er als Dozent des IMK / Europäischen HochschulverbundesMediation und Coaching an Hochschulen. Herrn Dr. Rusche zeichnen langjährige, internationale Berufserfahrungen mit Menschen aus sehr unterschiedlichen Berufsfeldern und Ländern, darunter auch Konfliktgebieten im Nahen Osten und in Westafrika aus. Er lehrt Krisen- und Konfliktmanagement an der internationalen Hochschule Rhein-Waal und und der International University of Applied Sciences (IUBH) - School of Business and Management, Berlin.

Seit Juli 2012 ist die Mediation gesetzlich geregelt und der Begriff Mediator gesetzlich geschützt.