Büro Sebastian Zukunft Angebot seit10jahren.png

Unterhaltsfragen

Verwandte schulden einander Unterhalt, wenn die eine Seite leistungsfähig und die andere bedürftig ist.

Am häufigsten stellen sich Fragen im Zusammenhang mit einer Scheidung und Trennung. Hier gibt es zum einen Probleme im Ehegattenunterhalt, sowie beim Unterhalt der Kinder.

Auch Unterhaltsfragen sind oft nur die Spitze eines Eisberges und Ausdruck eines Konflikts. Auch hier ist es am einfachsten und günstigsten, Vereinbarungen zu schließen. Zu einer solchen Verhelfen wir Ihnen am sinnvollsten im Rahmen einer Mediation oder durch Verhandeln in Ihrem Namen. Wenn möglich, kommen die Beteiligten zusammen und erörtern transparent, was der eine zum Leben braucht und der andere geben kann. 

Wenn Unterhaltsansprüche streitig werden, sind komplexe Berechnungen notwendig und je nach dem, was man in die Berechnung einbezieht oder nicht, können sehr unterschiedliche Ergebnisse herauskommen. Für die Berechnung des Kindesunterhalts ist die bekannteste Leitlinie die "Düsseldorfer Tabelle ". Bei einer Trennung der Ehegatten soll jeder ungefähr den Lebensstandard halten können, was eine große Herausforderung darstellt, in Anbetracht, dass es nach Trennung zwei Haushalte gibt. Nach der Ehescheidung ist nach dem Bild des Gesetzes "grundsätzlich" jeder für sich allein verantwortlich. Anders kann es sich darstellen, wenn Kinder vorhanden sind. 

Wenn es nicht einverständlich geht, übernehmen wir für Sie die Auseinandersetzung mit dem Gegenüber.