Büro Sebastian Zukunft Angebot seit10jahren.png

Gesellschaftsverträge

Ein Gesellschaftsvertrag ist die Grundlage für ein langfristiges Miteinander. Deshalb sollte er individuell auf die Gesellschaft, deren Unternehmensgegenstand und die Gesellschafter abgestimmt sein. Nachhaltigkeit und Ausgewogenheit, Konfliktvermeidung und optimalerweise die Freisetzung von Synergien sind hier wichtige Kriterien.

Ob die Gesellschaft eher personalistisch ausgestaltet ist (d.h. die Personen mit ihren Fähigkeiten stehen im Mittelpunkt) oder kapitalistisch strukturiert ist (das Gesellschaftskapital ist der wesentliche Unternehmensfaktor),  findet seinen Ausdruck in dem Gesellschaftsvertrag und auch in der Ausarbeitung.

Die gängigsten Gesellschaftsformen sind die GbR/OHG und die KG (auch GmbH & Co KG) als Personengesellschaften und die GmbH als Kapitalgesellschaft.

Soweit die Personen im Zentrum stehen und deren Mitarbeit und Fähigkeiten für das Unternehmen unabdingbar sind, ist es wichtig, in einem Gestaltungsprozess gegenseitige Erwartungen und Befürchtungen umfassend zu erarbeiten. Bei der Rechtsform der GmbH können solche Vereinbarungen in einer leicht abänderbaren Nebenvereinbarung festgehalten werden.

In einem moderierten Organisationsprozess erarbeiten wir darüber hinaus gerne ein Leitbild und eine Mission des Unternehmens, was als sinnsiftendes und verbindendes Moment einen deulichen Mehrwert darstellt.

Auch Beteiligungsfragen von Gesellschaften an Gesellschaften oder die Einbindung stiller Gesellschafter, die der Gesellschaft Kapital und Know-how zur Verfügung stellen, kommen in unserer Praxis immer wieder vor.